09. April 2018Berufsbildung

Fertigstellung der Sanierungsarbeiten im Bildungszentrum Arbon

Nach viereinhalb Jahren Bauzeit sind die neuen Räumlichkeiten im Hauptgebäude des Bildungszentrums Arbon fertig gestellt. Die Sanierung wurde in sechs Etappen während des ordentlichen Schulbetriebs realisiert.

Das Bildungszentrum Arbon (BZA) wurde 1977 für etwa 480 Lernende gebaut und war aufgrund seines baulichen Lebenszyklus sanierungsbedürftig. Mit der Zusammenlegung der Berufsschule Romanshorn (Berufe des Detailhandels) 2007 erhöhte sich die Schülerzahl auf nahezu 700 Lernende und hat sich heute bei rund 600 eingependelt. 

Im Rahmen der Machbarkeitsstudie wurde klar, dass im bestehenden Hauptgebäude die betrieblichen Raumanpassungen problemlos und in einem vernünftigen Kostenrahmen realisierbar sind. Deshalb wurde entschieden, den gut instand gehaltenen Hauptbau in seiner ursprünglichen Form zu belassen. Die zusätzlich zu schaffende Nutzfläche wurde im Nebengebäude realisiert.

Die markanteste Änderung erfuhr das Erdgeschoss. Das Rektorat und das Lehrerzimmer wurden vom zweiten Obergeschoss in das Erdgeschoss verlegt und mit dem Sekretariat zu einem zentralen, gut auffindbaren Verwaltungsbereich zusammengefasst. Nun steht in den Obergeschossen mehr Schulungsfläche zur Verfügung. Durch die neue räumliche Einteilung präsentieren sich die zwei Obergeschosse mit grösseren Klassenzimmern und mehreren Gruppenräumen.

Die Sanierung des Hauptgebäudes erfüllt den Minergie-Standard. Durch die energetischen Verbesserungen werden die Wärmekosten ca. 60 Prozent zurückgehen. Mit den neuen LED-Leuchten reduziert sich der Lichtstromverbrauch um rund 40 Prozent. Die Flachdachfläche auf dem Hauptgebäude bringt zur Nutzung von Solarenergie ideale Voraussetzungen mit sich. Die neue Photovoltaikanlage produziert jährlich etwa 117‘000 kWh Strom, was einem Jahresbedarf von rund 25 Einfamilienhäusern entspricht.

Nach einer viereinhalbjährigen Bauzeit wird nun das Bildungszentrum Arbon am Samstag, 28. April 2018, mit einer kleinen Feier eingeweiht. Das Gebäude kann von 10:00–12:00 Uhr frei besichtigt werden.