• header_februar_1.jpg
  • header_februar_10.jpg
  • header_februar_2.jpg
  • header_februar_3.jpg
  • header_februar_4.jpg
  • header_februar_5.jpg
  • header_februar_6_hell.jpg
  • header_februar_7.jpg
  • header_februar_8.jpg
  • header_februar_9.jpg
  • 08. Januar 2018Nachhaltige Entwicklung

    WWF: Tiere im Winter - Winterspeck und Pelzmantel

    Warum nicht einmal hautnah erleben, wie es den Waldtieren im Winter ergeht? Mit Hilfe von Spielen versetzen sich Klassen in Igel, Eichhörnchen und Co. hinein. Ob Schnee liegt oder nicht: Eine Spurensuche im Wald bringt immer viele Entdeckungen und liefert Hinweise auf seine Bewohner. Und ist es gar zu kalt, hilft in der Pause ein wärmendes Feuer mit Punsch. Klassen, die an einem WWF-Lauf teilnehmen, erhalten den Ausflug kostenlos.

  • 08. Januar 2018Nachhaltige Entwicklung

    TG: Verstärkter Schutz der Mehlschwalben

    Seit Januar 2017 sind die Mehlschwalben und ihre Nester im Kanton Thurgau ganzjährig geschützt. Im ersten Jahr zeigte sich, dass vor allem bei Sanierungen und Renovationen Fragen auftauchen.

  • 08. Januar 2018Gesundheit & Prävention

    Apfelwoche 2018 vom 12.-16. Februar

    Der Thurgauer Obstverband wird in Zusammenarbeit mit dem BBZ Arenenberg auch 2018 eine Apfelwoche organisieren und durchführen.

  • 05. Januar 2018Nachhaltige Entwicklung

    Das Hermelin ist Tier des Jahres 2018

    Das Hermelin (Mustela erminea) gehört zu den kleinsten Beutegreifern der Schweiz. Der flinke Mäusefänger wird aber schnell selber zum Gejagten, wenn die nötigen Verstecke in der offenen Landschaft fehlen. Mit der Wahl der Marderart zum Tier des Jahres 2018 wirbt Pro Natura für eine vielfältige Kulturlandschaft, die weniger aufgeräumt und dadurch reich an natürlichen Lebensräumen ist. Ast- und Steinhaufen, kleine Bäche oder Hecken sind unerlässlich für das Überleben zahlreicher einheimischer Tierarten – auch für das Hermelin.

  • 05. Januar 2018Kantonsbibliothek

    Bücher für die Kleinen und Tiergeschichten für alle

    Buchtipps von JLA (Jugendliteratur aktuell) für den Januar 2018.

  • 03. Januar 2018Medienspiegel

    Bundesrichter gefährden Klassenlager

    Nicht nur Deutschkurse für fremdsprachige Schüler müssten kostenlos sein, sagt das Bundesgericht. Auch für Lager dürfen Schulen die Eltern kaum zur Kasse bitten.
    Zwei für den Thurgau denkwürdige Entscheide in der NZZ am Sonntag vom 31. Dezember 2017.

  • 03. Januar 2018Medienspiegel

    Der Sprachenstreit wirkt nach

    Der Anteil angehender Primarlehrerinnen, die Französisch unterrichten wollen, ist im Thurgau deutlich zurückgegangen. Reportage in der Ostschweiz am Sonntag vom 31. Dezember 2017.

  • 01. Januar 2018Nachhaltige Entwicklung

    Ausstellung zum clever Einkaufen

    Der Verein Energiefachleute Thurgau (EFT) und die Gemeinde Arbon weisen auf die Ausstellung «CLEVER – spielend intelligent einkaufen» der Stiftung Biovision hin. Mit dieser interaktiven Wanderausstellung wird das Ziel verfolgt, die Schweizer Bevölkerung für die Folgen des täglichen Konsums zu sensibilisieren und dabei praktische Tipps für einen nachhaltigeren Umgang mit Konsumgütern mitzugeben. Sie wird vom 9. April bis am 24. Mai 2018 in der Gemeinde Arbon stationiert sein.

  • 31. Dezember 2017Pressespiegel 2017

    Presse Dezember 2017

    Hier finden Sie alle freigeschalteten Presseberichte des Monats zum Thurgauer Schulleben.

  • 30. Dezember 2017Medienspiegel

    «Schule ist keine Insel der Glückseligen»

    Hans Ambühl, Präsident der Schweizerischen Maturitätskommission, über Reformen und Bürokratie in den Klassenzimmern. Neue Zürcher Zeitung vom 30. Dezember 2017.

  • 14. Dezember 2017Departement

    Verordnung über die Beitragsleistungen an Schulgemeinden angepasst

    Der Regierungsrat hat die Verordnung über Beitragsleistungen an die Schulgemeinden angepasst. Dabei hat er die durchschnittliche Lehrerbesoldung pro Lektion (Lektionspauschale) wie folgt erhöht: Kindergarten neu 80,57 Franken (bisher 78,96 Franken), Primarschule neu 89,13 Franken (bisher 87,35 Franken) und Sekundarschule neu 108,92 Franken (bisher 106,74 Franken). Die Lektionspauschale wird jährlich angepasst unter anderem aufgrund von allfälligen Änderungen der Stundentafel und Anstellungsbedingungen der Lehrpersonen. Die Stundentafel erfährt aktuell keine Änderung, jedoch ändert sich die der Lektionspauschale zugrunde liegende Anzahl Unterrichtswochen von 40 auf 39,2. Zusätzlich wurde eine kleine Anpassung beim Zuschlag für sonderpädagogische Massnahmen bei den Primarschulgemeinden vorgenommen.

  • 14. Dezember 2017Departement

    Studienplan der PHTG für Studiengänge Vorschulstufe und Primarstufe genehmigt

    Der Regierungsrat hat den Studienplan der PHTG für die Studiengänge Vorschulstufe und Primarstufe genehmigt. Die Hauptänderung gibt der Hochschulleitung die Möglichkeit, in Ausnahmefällen für die Primarstufe ein Lehrdiplom mit sieben statt acht Fächern zu bewilligen. Eine analoge Regelung wird für den Studi-engang Vorschulstufe eingeführt. Demnach kann die Hochschulleitung in diesem Studi-engang den Erwerb der Lehrbefähigung in begründeten Fällen in sechs von sieben Fächern bewilligen. Im Zuge dieser Anpassung sind ferner einige begriffliche Aktualisierungen vorgenommen worden.

  • 14. Dezember 2017Departement

    Zwei neue Sporthallen mit viel Platz für Aussenanlagen

    Das Bildungszentrum für Technik in Frauenfeld soll zwei neue Sporthallen erhalten, damit der Sportunterricht gesichert werden kann. Den anonymen Wettbewerb hat das Zürcher Architekturbüro kit architects mit dem Projekt «Doppeldecker» für sich entschieden. Inbetriebnahme per 2022 geplant.

  • 14. Dezember 2017Unterricht

    Robotik – auch etwas für Ihre Schülerinnen und Schüler!

    Die World Robot Olympiad™ (WRO™) ist ein weltweiter Robotikwettbewerb für Jugendliche (8-19 Jahre in 3 Alterskategorien). Sportlicher Nervenkitzel wird hier mit einer schulischen Herausforderung (Informatik/Robotik) kombiniert! Bereits zum 6. Mal findet am 09. und 10.Juni 2018 die Schweizer Austragung der WRO™ in Aarburg statt. Die Siegerteams bekommen die Chance, sich am Weltfinale in Thailand mit Teams aus über 60 Ländern zu messen.

  • 13. Dezember 2017Medienspiegel

    Vom digitalen Universum abgeschnitten

    Weltweit bleibt vielen Mädchenund Jungen der Zugang zum Netz verwehrt. Das UNO-Kinderhilfswerk Unicef spricht von «Informationsarmut».

  • 13. Dezember 2017Medienspiegel

    «Die Universitãt muss ein Vorbild sein für die Gleichstellung»

    Seit Jahren studieren und doktorieren mehr Frauen als Manner. Auf dem Papier forciert die Uni Bern die Gleichstellung. Aber wenn es ans Eingemachte geht, setzen sich die Männer durch: Nur jeden fünften Lehrstuhl besetzt eine Frau. Die Theologin Silvia Schroer - im Rektorat zuständig für Gleichstellung - glaubt, dass der steigende Druck von aussen den Wandel beschleunigt.

  • 12. Dezember 2017Medienspiegel

    SG: Pausenaufsicht - «Arbeitszeit muss bezahlt werden»

    Die St.Galler Kindergartenlehrpersonen würden gegenüber den übrigen Lehrpersonen und Staatsangestellten benachteiligt. Der Lehrerverband schaut nicht länger zu und reicht Klage ein.

  • 11. Dezember 2017Sport

    Erstes kantonales Sportanlagenkonzept liegt vor

    Der Regierungsrat unterbreitet dem Grossen Rat das Kantonale Sportanlagenkonzept (KASAK TG). Es dient als dynamisches Planungs- und Koordinationsinstrument für die Infrastrukturbedürfnisse des Leistungs- und des Breitensports. Das Konzept geht auf einen erheblich erklärten parlamentarischen Antrag zurück.

  • 11. Dezember 2017Berufsbildung

    Neuer Prorektor am Bildungszentrum für Wirtschaft

    Das Bildungszentrum für Wirtschaft in Weinfelden erhält per 1. Februar 2018 mit Philipp Sauter einen neuen Prorektor. Er ersetzt Hannes Jeggli, der in Pension geht.

  • 11. Dezember 2017Medien

    SRFmySchool: Ich kann heute nicht in die Schule gehen

    Kranke Kinder müssen bereits in jungen Jahren Schmerzen ertragen und lernen, um ihr Leben zu kämpfen. Doch das körperliche Leid ist nur ein Aspekt. Fünf Kinder erzählen von ihren Ängsten, Träumen und Hoffnungen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  204 »