• unterstufe_1.jpg
  • unterstufe_10.jpg
  • unterstufe_2.jpg
  • unterstufe_3.jpg
  • unterstufe_4.jpg
  • unterstufe_5.jpg
  • unterstufe_6.jpg
  • unterstufe_7.jpg
  • unterstufe_8.jpg
  • unterstufe_9.jpg
  • 20. März 2017Museum für Archäologie

    Scherben zwischen Muscheln und Krebsen

    Die Archäologen des Kantons Thurgau untersuchen die Pfahlbausiedlung im Nussbaumersee. Am Seegrund finden sie neben Pfählen, kaputten Steinbeilen und Knochen aus der Jungsteinzeit auch Reste eines Ofens aus dem Mittelalter. Thurgauer Zeitung vom 20. März 2017.

  • 02. März 2017Museum für Archäologie

    Taucharchäologie: Vom Mäuseturm in den Nussbaumersee

    Die Tauchequipe des Amts für Archäologie ist seit Anfang Jahr wieder unter Wasser tätig. Der ursprüngliche Plan einer Bestandesaufnahme der Pfahlbausiedlungen ums Inseli im Nussbaumersee musste nach den tiefen Temperaturen und einer dicken Eisschicht auf dem See vertagt werden.

  • 15. Dezember 2016Museum für Archäologie

    Die neue Münzvitrine ist da!

    Das Museum für Archäologie Thurgau öffnete im Sommer 1996 seine Tore. Seither wurde die Dauerausstellung bereits zweimal vollständig überarbeitet und neu gestaltet. Lediglich eine Vitrine, nämlich die Münzvitrine im 2. Stock, hatte sich über die gesamten bisherigen 20 Jahre nie verändert. Nun gehört auch diese numismatische Präsentation der Vergangenheit an. Auf kleinstem Raum erfährt man sehr viel über die keltische und römische Geldwirtschaft.

  • 10. August 2016Museum für Archäologie

    Kindernachmittag im Museum für Archäologie Thurgau

    Am Mittwoch, 17. August 2016, findet von 14 bis 16.30 Uhr im Museum für Archäologie Thurgau in Frauenfeld ein Kindernachmittag statt.

  • 11. März 2016Museum für Archäologie

    Untersuchungen an den Unterwasserhügeln gestalten sich schwierig

    Die Hügel in der Flachwasserzone des südlichen Bodenseeufers nahe Uttwil erfahren vielseitige Aufmerksamkeit seit das Projekt «Tiefenschärfe» im September 2015 lanciert wurde. Doch die Erforschung dieser Erhebungen ist alles andere als einfach. Über die bisherigen Erkenntnisse haben das Amt für Archäologie des Kantons Thurgau sowie an den Untersuchungen beteiligte Taucherinnen und Taucher heute in Kreuzlingen vor den Medien informiert.

  • 18. Januar 2016Museum für Archäologie

    Neues zu den Pfahlbauten am Bodensee

    Im April 2016 wird in Bad Buchau am Federsee/D die archäologische Landesausstellung Baden-Württembergs zum Thema «Pfahlbauer», an der auch das Amt für Archäologie des Kantons Thurgau mitgearbeitet hat, eröffnet. Die grenzüberschreitende Ausstellung zeigt neben deutschen Funden auch zahlreiche Funde aus der Ostschweiz.

  • 19. Mai 2014Museum für Archäologie

    Leben und Tod finden zusammen

    Eingebettet in einem dunklen Gewölbekeller und bestrahlt von modernem Licht, lädt das Museum für Archäologie Thurgau zur neuen Ausstellung «Anderswelten».

  • 09. April 2014Museum für Archäologie

    Der älteste Christ im Thurgau

    Thurgauer Zeitung vom 5. April 2014.Glanzstücke aus einer dunklen Zeit förderten die Archäologen in Eschenz zutage:

  • 14. Dezember 2012Museum für Archäologie

    Zähne aus Arbon – Informationen zur Nutztierhaltung vor über 5400 Jahren

    Im Rahmen des neuen Forschungsprojekts sollen auch Tierknochen aus der jungsteinzeitlichen Siedlung Arbon Bleiche 3 untersucht werden.

  • 28. November 2011Museum für Archäologie

    Archäologie mit Radarblick

    Messungen mit geophysikali-schen Methoden, wie sie etwa dem Aufspüren von Leitungen im Strassenbau dienen, werden seit Jahren auch in der Archäologie eingesetzt.

  • 31. August 2011Museum für Archäologie

    «Haben Sie heute schon Gold gefunden?»

    Diesen Klassiker unter den Fragen von Besuchern
    archäologischer Ausgrabungen könnte das Ausgräberteam in Steckborn mit einem
    klaren «Ja» beantworten.

  • 27. Juni 2011Museum für Archäologie

    eau&toilette

    Im Museum für Archäologie Thurgau in Frauenfeld findet vom 3. Juli bis 23. Oktober 2011 eine spannende Sonderausstellung «Hygiene und Schönheit von -3900 bis +2011» statt.

  • 27. Juni 2011Museum für Archäologie

    Ein römisches Weinfass im Spital

    Im feuchten Boden von Unter-Eschenz haben sich organische Funde wie Bauhölzer
    oder pflanzliche Speisereste äusserst gut erhalten. Bei den
    aktuellen archäologischen Grabungen wurden acht halbierte
    römische Fässer freigelegt.